Halb so schlimm

Gestern ist bekanntlich das seltsamerweise völlig unbeliebte Team der Italiener bei der WM in Südafrika als Gruppenletzter bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Das hat aus völlig unverständlichen Gründen viele Fußballfans im In- und Ausland sehr erfreut und manche fragen sich sogar, ob denn der Winter schon wieder zurückgekehrt ist, weil die Schwalben schon wieder gen Italien ziehen.

Solchen Bösartigkeiten möchte sich der Autor natürlich gerne nicht anschließen. Ihn erreichte nämlich der Hilferuf einer Kollegin: „Ich bin Viertelitalienerin, ich habe auch Gefühle! ;-)“

Dann, liebe Kollegin, hat Deine Mannschaft natürlich gestern nur mit 3/4 zu 2/4 gegen die Underdogs aus der Slowakei versagt – es ist also alles nur viertel halb so schlimm. Und in vier Jahren darf Italien ja bestimmt wieder mitspielen – sie trainieren ja schon dafür.

Gekauft

„Ich bin sicher, dass sie das Spiel gegen die Slowakei gekauft haben.“

Na, das war ja dann mal eine lohnende Investition, Herr Bossi.

Tschüß, Italia, und guten Heimflug!

Ich bestell‘ mir dann jetzt mal ’ne leckere Pizza … 🙂

Vuvuzela-Fluch: Wissenschaftler entdecken Gegenmittel!

Süüüß

Gerade wurde mir die Frage gestellt: „Wann guckst Du eigentlich am Wochenende Fußball?“

Frauen können manchmal wirklich sehr naiv sein.

Süüüß … 🙂

Leichenschau ohne Tröten

Die Stadt Köln ist einer Empfehlung des NRW-Umweltministeriums gefolgt und hat für die WM den Gebrauch von Vuvuzelas beim Public Viewing in der KölnArena, aber auch in Biergärten, untersagt. Sie werden nun am Eingang eingesammelt und hoffentlich direkt vernichtet.

Zum Glück kann man da nur sagen, denn was die Dinger mit Fußball zu tun haben, hat mir noch keiner erklären können. Sie verbreiten nur einen monotonen, an Bienen erinnernden Summ-Ton, der schon nach wenigen Sekunden äußerst nervend ist und auch bei Fernsehübertragungen sehr störend wirkt.

Aufgrund ihrer Lautstärke drohen offenbar auch gesundheitliche Schäden, so dass das Verbot zu begrüßen ist.


(Sympathische Tröten, nicht beim Public Viewing)

Und wer sich jetzt über den Titel dieses Beitrags wundert, kann ja einmal einen amerikanischen Freund danach fragen, was der unter „Public Viewing“ versteht … in Bezug auf manche Fußball-Spiele ist diese Bezeichnung aber dann wieder auch gar nicht so unpassend gewählt.

Trööt!

Blogged with the Flock Browser

Gewinnspiel

Morgen muß die deutsche Fußballnationalmannschaft in der Qualifikation zur WM 2010 in Moskau gegen Rußland antreten.

Das nehme ich zum Anlass für ein kleines Gewinnspiel:

1. Wie steht es zur Halbzeit?
2. Wie geht das Spiel aus?
3. Wer schießt die Tore für die deutsche Mannschaft?

IMG_6101
Prinz Poldi: Morgen erfolgreich?

Für die richtige Beantwortung der Fragen 1 und 2 gibt es jeweils 3 Punkte.
Für jeden richtig benannten Torschützen gibt es 5 Punkte.

Bei Punktegleichstand entscheidet das Los.

Zu gewinnen gibt es 1 x 2 Gutscheine für Fachbesucher-Eintrittskarten für die Frankfurter Buchmesse, gültig vom 14. bis 16. Oktober. (Hinweis: Zur Nutzung ist eine Registrierung auf der Webseite der Buchmesse als Fachbesucher erforderlich.)

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Blogged with the Flock Browser
%d Bloggern gefällt das: